Herzlich willkommen...


...auf der Hompage der Protestantischen Kirchengemeinde Weisenheim am Berg.
Schön, dass Sie uns gefunden haben.

 

 


OSTERFEIERTAGE

 

Wir feiern Präsenzgottesdienste in unseren Kirchen des Pfarramtsbereichs!

Aufgrund der Corona-Beschränkungen gibt es eine Feier, die von Ort zu Ort wandert und in der jeweiligen Kirche einlädt, den ganzen Weg Jesu vom Kreuz bis zur Auferstehung mitzugehen:

Osterandacht „Vom Tod zum Leben“

Vorm Garten Gethsemane bis in den Garten des Paradieses: Jesus führt dich von der Last zur Freiheit, von der Angst zur Zuversicht.
Gründonnerstag, 1.4., 19 Uhr Erpolzheim
Karfreitag, 2.4., 10 Uhr Kallstadt / 15 Uhr Weisenheim am Berg
Ostersonntag, 4.4., 10 Uhr Herxheim am Berg
Ostermontag, 5.4., 10 Uhr Bobenheim am Berg

Kreuz-Ausstellung

In der Weisenheimer Kirche gibt es zu den Feiertagen eine Ausstellung von Kreuzesdarstellungen aus aller Welt, die Ruhestandspfarrer Jörg Schreiner über Jahre zusammengetragen hat. Die Kirche ist zur stillen Andacht am Karfreitag nach dem Gottesdienst bis 18 Uhr und am Ostersonntag von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Gottesdienste online

Ab Ostern gibt es hier bzw. unter dem Youtube-Kanal „Mit der Kirche ums Dorf“ für jeden Sonntag einen Gottesdienst mit Mitwirkenden aus den Gemeinden der Region, den du von Zuhause aus mitfeiern kannst



Presbyteriumswahl: Wahlergebnis

 

Bei den Kirchenwahlen in der Pfälzischen Landeskirche am 29.11. wurde für Weisenheim am Berg ein neues Presbyterium gewählt. Die Wahlbeteiligung in der Gemeinde lag bei 49,2 %. Ganz herzlichen Dank allen, die sich an der Wahl ihres neuen Gemeinderats beteiligt haben und dem neuen Gremium diese gute Basis gegeben haben! Die Presbyterinnen und Presbyter leiten zusammen mit dem Gemeindepfarrer die Protestantische Kirchengemeinde.

 

Ins Presbyterium wurden gewählt:

 

Wilfried Krämer

Sandra Fries

Lutz Müller

Gerlinde Lindenblatt

Michael Ochs

Marie Isabel Brauckhoff

 

Ersatzfrau ist:

Barbara Cordes

 


Johann Georg Lehmann "Weisenheimer Pfarrbuch von 1833"

Helmut Meinhardt, der langjährige Pfarrer der drei Berggemeinden (2000 - 2019) und Vorsitzende des Vereins für pfälzische Kirchengeschichte, der jetzt in Friedelsheim wohnt, hat ein Buch über den bekannten Pfälzer Pfarrer und Historiker Johann Georg Lehmann geschrieben, und über dessen Vorgänger und Nachfolger. Im Mittelpunkt des 132-Seiten-Buches steht das Pfarrbuch von 1833 von Weisenheim (und Bobenheim) am Berg, das Meinhardt mühsam aus der Handschrift Lehmanns entziffern musste. Im Pfarrbuch, aber auch in den Beiträgen über Lehmann, seinen Nachfolger Hieronymus Hofer und beider Vorgänger Johannes Orttenburger, lässt sich ein pralles Sittengemälde pfälzischer Geschichte erkennen, einer Geschichte geboren aus Armut, Not und Gottvertrauen. Einer Zeit, die geprägt war von den Folgen von Krieg, Verwüstung, Hungersnöten und politischen Verwerfungen. Aber es menschelt auch in diesem Buch, das von Dorfbewohnern erzählt, die den Kirchgang vernachlässigen, allerlei Unfug treiben und den Pfarrer nicht bezahlen, von der Verwilderung der Jugend und der Erwachsenen, mangelnden Religionskenntnissen,  unehelichen Kindern oder gar dem “Unwesen” der Wiedertäuferei... Lehmann war ein Mann der Wissenschaft, eine Art Universalgelehrter, der über seiner geliebten Geschichtsforschung gelegentlich seine kirchlichen Pflichten vernachlässigte, wofür er von seinen Dekanen immer wieder gerügt wurde. Aber er war auch ein in der Fachwelt angesehener Historiker, brachte es zu zahlreichen Veröffentlichungen – und wurde nicht zuletzt vom bayerischen Königshaus hochgeschätzt. Lehmann war 50 Jahre lang Pfarrer, zuletzt in Nussdorf bei Landau. Dort starb er am 5. August 1876 kurz vor Vollendung seines 78. Geburtstages.Ein längerer, von Werner Schwartz, ehem. Direktor der Diakonissenanstalt Speyer-Mannheim, geschriebener Beitrag befasst sich mit Hieronymus Hofer, der als Konsistorialrat in Speyer Kirchenkarriere machte und mit seinem “ABC der Armenfürsorge” (1858) eine Grundsatzschrift zur sozialen Frage im Kanton Dürkheim verfasste. Hofer engagierte sich auch praktisch für die Armen in seinem Wirkungsbereich.Komplettiert wird das Buch durch die Liste der Weisenheimer und Bobenheimer Pfarrer und Presbyter von 1833 bis heute. Alles in allem ein bemerkenswertes, witziges und kenntnisreiches historisches Kleinod, in dem sich viele Dorfbewohner aus der Region wiederfinden werden. Herausgeber des Buches sind die prot. Kirchengemeinden Weisenheim und Bobenheim am Berg. Jochen Weismann (Mannheim), ein Ururenkel von Lehmann, hat das Projekt mit einer großzügigen Spende unterstützt.

Das Buch kostet Euro 7,90 und ist erhältlich über pfarrbuch-lehmann@nospamt-online.de oder helmut.meinhardt@nospamgmx.de - Tel. 06322 - 9598005 und k.clever@t-online.de - Tel. 06353 – 8453.

Eine kleine Vorschau finden Sie hier...


Neuigkeiten

Kirchenbezirk Bad Dürkheim-Grünstadt

Online-Angebote von Gemeinden im Kirchenbezirk Bad Dürkheim-Grünstadt

Vielfältige Online-Angebote sind in den Kirchengemeinden im Kirchenbezirk Bad Dürkheim-Grünstadt in den letzten Monaten entstanden. Virtuelle Gottesdienste, Podcasts, Andachten und auch Andachten und Predigten zum Herunterladen gibt es auf den Seiten...

mehr lesen

Kirchenbezirk Bad Dürkheim-Grünstadt

"Gottesdienst zu Hause" - Ein liturgischer Begleiter durch die Passions- und Osterzeit

Einen liturgischen Begleiter vom Sonntag Judica bis zum Sonntag nach Ostern, Quasimodogeniti, haben neun Pfarrerinnen und Pfarrer des Dekanats erarbeitet.

mehr lesen

Liebe Gemeindeglieder!

Wir feiern Gottesdienste in unseren Kirchen:  ganz bewusst, besinnlich, meditativ, in Rücksicht auf geltende Bestimmungen. Sie sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns, wenn Sie mitfeiern. Die Gottesdienstzeiten finden Sie unter den Terminen.

Das Land Rheinland-Pfalz und die Evangeliche Kirche der Pfalz haben für Gottesdienstfeiern aktuell Regelungen getroffen, die wir Sie bitten zu beachten:

1.    Ab sofort besteht Maskenpflicht am Sitzplatz!
Bitte bringen Sie für sich einen Mund-Nasen-Schutz mit. Einlass nur mit Maske möglich.

2.    Hygienemittel zur Desinfektion der Hände stehen bereit.

3.    Mitglieder des Presbyteriums sind verpflichtet, am Eingang Name und Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher zu registrieren. Die Daten müssen 28 Tage im Pfarramt verwahrt und danach vernichtet werden.

4.    Zur Einhaltung des Mindestabstandsgebots gibt es ausgewiesene Sitzplätze. Der Zugang auf Emporen ist gesperrt.

 

 

Termine

Keine Ergebnisse vorhanden.

25.04.2021, Prot. Kirchengemeinde Weisenheim am Berg

Gottesdienst in Weisenheim am Berg

02.05.2021, Prot. Kirchengemeinde Weisenheim am Berg

Gottesdienst in Weisenheim am Berg

09.05.2021, Prot. Kirchengemeinde Weisenheim am Berg

Gottesdienst in Weisenheim am Berg